Lions Club spendet 17.430 Euro an Chemnitzer Vereine

Zum 8. Chemnitzer Entenrennen erschwammen im August 2018 mehr als 4.400 Gummienten einen Spendenerlös von 17.430 Euro. Dieser Betrag wurde nun an 15 Chemnitzer Vereine verteilt, die mit den Geldern ihre Kinder- und Jugendabteilungen fördern werden. Die Scheckübergabe wurde im Live-Programm von Radio Chemnitz übertragen. Vor Ort im Studio waren die Rennleiter des LIONS Club Chemnitz und Vertreter der begünstigten Vereine.

„Mit den Erlösen aus den vergangenen 8 Entenrennen konnten wir die Spendenmarke von 100.000 Eure knacken“, verrät Jens Preißler vom LIONS Club Chemnitz. Im Rahmen der Live-Übertragung blickten die Beteiligten auf die gelungene Veranstaltung zurück, zu der zahlreiche Schaulustige ihren Gummienten die Daumen drückten – immerhin lockten Preise im Wert von mehr als 10.000 Euro für die Paten der schnellsten Plastik-Athleten. Die Vereine gaben auch einen Ausblick, wofür die Spenden konkret eingesetzt werden sollen. „Derzeit betreuen wir 80 Kinder und Jugendliche in unserem Verein. Das Spendengeld werden wir für das Trainingslager nutzen – gerade zu Saisonbeginn macht das Sinn, weil es den Zusammenhalt besonders stärkt“, erklärt Mario Schmidt vom Handball-Verein Chemnitz. Inge Oehme vom Elternverein krebskranker Kinder e. V. bedankte sich herzlich für die Spende: „Die Gelder werden wir verwenden, um ambulante Kinderhospizdienste zu unterstützen und um unsere ehrenamtlichen Kinderbegleiter auszubilden.“

Die Entenrennen genießen in vielen Städten Deutschlands eine beliebte Tradition, die Initiatoren sind in den meisten Fällen die lokalen LIONS Clubs. Die gelben Enten aus Chemnitz bereiten sich indes auf ihren nächsten Einsatz vor. Die neunte Auflage des Entenrennens findet am 25. August 2019 statt.

zurück zu allen Meldungen